Pauline

Pauline stammt aus der Fortnahme eines Veterinäramtes und kam mit ihren Eltern und zwei Geschwistern zur Noteselhilfe. Sie ist verträglich mit anderen Eseln. Im neuen Zuhause sollte mindestens eine vom Alter her ähnliche Stute als Spielgefährtin vorhanden sein.

Pauline muss noch lernen, sich den Menschen anzuvertrauen, was in ihrem bisherigen Leben nicht möglich war; deshalb ist sie momentan auch noch sehr kopfscheu. Hänger fahren muss noch weiter trainiert werden, ist aber auch reine Übungssache. All das lernt sie augenblicklich in ihrer Pflegestelle in Bayern, wo sie täglich Fortschritte macht.

Möchten Sie Pauline kennenlernen? Schreiben Sie uns eine Mail unter info@noteselhilfe.org oder rufen Sie uns an: 0151/5376 4605.