Bennie

Bennie wurde von seiner Besitzerin schweren Herzens aus Zeitmangel abgegeben. Er stand dort zunächst mit Pferdewallachen auf der Koppel und fühlte sich augenscheinlich wohl. Nachdem er in eine Gruppe mit vier Eselwallachen umgesiedelt wurde, ging er ständig durch Zäune, um zu den Pferden zu gelangen.

Bennie kam viel zu dick zu uns und braucht konstante Bewegung. Er hatte in der Vergangenheit Hufrehe, läuft jedoch schmerzfrei und sollte auf jeden Fall in eine grasarme Haltung vermittelt werden, wo er sich viel bewegen kann und bewegt wird.

Für Bennie suchen wir einen ruhigen Platz, den er sich möglichst nur mit einem weiteren Esel teilen möchte, vorzugsweise mit einer Stute. Jüngere Artgenossen nerven ihn, wenn sie mit ihm spielen möchten.

Bennie ist sehr nett, verschmust und den Menschen zugewandt.

Möchten Sie Bennie kennenlernen? Schreiben Sie uns eine Mail unter info@noteselhilfe.org oder rufen Sie uns an 0151/5376 4605.