Emil

Emil und seine Freundin Elli mussten aus privaten Gründen ihrer Besitzer abgegeben werden. Da Emil noch Hengst war, kam Elli tragend in die Pflegestelle. Emil ist mittlerweile Wallach und altersentsprechend pubertär, so dass er auch zukünftig mit etwa gleichaltrigen Eseln leben und spielen kann.

Emil ist sehr brav, möchte gestreichelt und geputzt werden. Beim Schmied ist er geduldig und lässt sich auch ohne Probleme die Hufe auskratzen. Das Führen am Halfter muss er noch weiter lernen; er hat aber hier schon große Fortschritte gemacht.

Emil kann ausziehen, sobald Elli das Fohlen bekommen hat. Beide stehen zwar mit weiteren Eseln zusammen in ihrer Pflegestelle, er hat aber immer noch einen gewissen Beschützerinstinkt ihr gegenüber. Wer sich jetzt schon für Emil interessiert, kann sich gerne bei uns melden. Wann das Fohlen kommt und er ausziehen kann, ist momentan nicht vorhersehbar.

Möchten Sie Emil kennenlernen? Schreiben Sie uns eine Mail unter info@noteselhilfe.org oder rufen Sie uns an 0151/5376 4605.