Max

Max wurde 1998 geboren und kam aufgrund einer Krankheit der Besitzer zu uns. Seine bisherige Haltung war leider alles andere als optimal. Laut seinen ehemaligen Besitzern sollte Max ein Ponyhengst sein, entpuppte sich jedoch als Maultierwallach.

Max ist im Umgang sehr brav und freundlich, lässt sich ans Halfter nehmen, putzen und genießt die ihm geschenkte Aufmerksamkeit. Er gibt brav die Hufe. Wir können uns gut vorstellen, dass er zum Wandern, eventuell auch zum Fahren oder zum geführten Reiten für kleine Kinder eingesetzt werden kann, entsprechende Sachkenntnisse seiner neuen Halter vorausgesetzt. Sein Stockmaß beträgt 95cm. 

Aufgrund der bisherigen falschen Haltung und Fütterung hatte Max Hufreheschübe, die leider nie behandelt wurden. Durch die jetzt durchgeführten Hufkorrekturen wird er jedoch schmerzfrei durchs Leben schreiten können. Max verträgt sich mit Ponys, Pferden und Mulis. Er ist jedoch auf Esel sozialisiert.

Für Max wäre ein Platz in weitestgehend grasfreier Haltung in einer gemischten Herde Esel/Muli gut bei Menschen, die Zeit und Lust haben, sich mit ihm zu beschäftigen. Da er sich mehr zu Eseln hingezogen fühlt, wäre auch eine reine Eselherde passend, jedoch sollte die Herde oder der einzelne neue Kumpel Wallach sein.

Max lebt in einer Pflegestelle in Brandenburg.

Möchten Sie Max kennenlernen? Schreiben Sie uns eine Mail unter info@noteselhilfe.org oder rufen Sie uns an 0157/53 76 4605.