Romeo

Romeo wurde im Alter von 6 Monaten von einem Tierpark in Einzelhaltung zu Schafen verkauft. Er hat sich dort an dem alten Schafbock orientiert, so dass ein Zusammenleben einigermaßen funktionierte. Nach dem Tod des Schafbocks riss Romeo immer häufiger aus. Seine Besitzer unterschätzten das Thema Ausbildung völlig, so dass er nie gelernt hat, am Halfter zu gehen, angebunden zu sein und in den 2,5 Jahren nie einem Hufschmied oder Tierarzt vorgestellt wurde. Während seines Aufenthaltes in einer Pflegestelle der NEH lernte Romeo das Esel-ABC und wurde dann in ein schönes neues Zuhause vermittelt und lernte dort seinen Kumpel Piefke kennen.

Aufgrund von Krankheit der Besitzerin kamen Romeo und Piefke zurück in eine Pflegestelle der Noteselhilfe. Hier zeigen sich Romeo und Piefke mustergültig – bei Spaziergängen ziehen sie nicht, fressen nicht, sind lauffreudig. Autos sind kein Problem, auch Gullideckel sind keine Monster für Romeo. Zwei sehr nette Eseljungs, die sich hervorragend als Wanderesel anbieten. Sehr nett zu den Menschen.

Möchten Sie Romeo kennenlernen? Schreiben Sie uns eine Mail unter info@noteselhilfe.org oder rufen Sie uns an 0157/53 76 4605.