Timmy

Lukas und Timmy kamen aus Zeitmangel ihrer Besitzer als Hengste zur Noteselhilfe. Sie kannten nichts und zeigten sich sehr schüchtern. Beide wurden zur Kastration in eine Klinik gebracht, doch noch vor der Kastration bekam Timmy eine Kolik und somit war eine Not-OP nötig. Diese hat Timmy mittlerweile gut weggesteckt und konnte im Anschluss auch kastriert werden. Er ist Menschen gegenüber sehr zugänglich und möchte einfach nur verwöhnt werden. In der Klinik war er der Liebling aller.

Anderen Eseln gegenüber ist Timmy sehr schüchtern und hat Angst. Wenn er allein im Stall ist, fühlt er sich wohl, kommen die anderen Esel, flüchtet er vor ihnen. Timmy braucht einen Menschen, der ganz viel Zeit mit ihm verbringt und ihm Vertrauen gibt. Der Grund für sein Verhalten Artgenossen gegenüber ist fraglich, dennoch sollte er, auch den Haltungsempfehlungen entsprechend, nicht in Einzelhaltung stehen, sondern nach und nach mit Hilfe seines/r Menschen behutsam an andere Esel gewöhnt werden.

Möchten Sie Timmy kennenlernen? Schreiben Sie uns eine Mail unter info@noteselhilfe.org oder rufen Sie uns an 0151/5376 4605.